In der Kinderenergetik geht es darum, nicht nur Techniken, sondern auch neue Sichtweisen zu vermitteln, da das Energiefeld der Kinder andere Anforderungen stellt als das von Erwachsenen.

(Quelle: Dr. Ernestina Sabrina Mazza)

 

Viele  Kinder und Jugendliche zeigen eine besondere Sensibilität und große Empfindsamkeit, weshalb sie viel Zuneigung, Aufmerksamkeit, Verständnis, Unterstützung und Liebe benötigen und deshalb ist es mir ein Herzensanliegen, sie bei ihrer Entwicklung von Körper, Geist und Seele liebevoll und achtsam zu begleiten.

Als Energetikerin stelle ich dem Kind/Jugendlichen einen Raum zur Verfügung, in dem es frei sein kann.

 

Marieeve Pöllinger Kinderenergetikerin Mentaltrainerin Energetikerin Happy Moments Leben in Balance Selbstvertrauen stärken

 

 

Ablauf einer energetischen Körperarbeit bei Kindern und Jugendlichen:

Die Ziele einer energetischen Körperarbeit sind die gleichen wie die bei einer Körperarbeit mit Erwachsenen. Grundsätzlich ist sie aber kürzer als die eines Erwachsenen, jedoch ist die Vor- und Nacharbeit bei Kindern u. Jugendlichen ein sehr wichtiger und zeitlich sehr schwer einzugrenzender Teil.

Ein Erwachsener kommt, legt sich hin und signalisiert damit „Ich will, das du tust“, bei Kindern läuft das in den seltensten Fällen so ab.

Kinder sind intuitiv und genauso gestalte ich auch den Ablauf der energetischen Körperarbeit, das kann mit einem gemeinsamen Spiel beginnen,  um sich erst mal kennenzulernen oder um zur Ruhe zu kommen, manchmal wird getanzt, gemalt, gehüpft, alles was eben gerade notwendig ist. Ich versuche wirklich das Kind dort abzuholen, wo es mich braucht.

Ein Jugendlicher möchte vielleicht davor etwas plaudern oder etwas erzählen – auch das hat natürlich Platz.

Auch danach wird nicht einfach aufgestanden und gegangen (außer natürlich das Kind oder der Jugendliche wünscht es so), vielleicht "muss" noch etwas gemalt, gebastelt oder besprochen werden.

Erwachsene können sich während eines Energieausgleichs oft gut entspannen und bleiben auch in den meisten Fällen ruhig liegen, Kinder können auch unruhig sein, dieser Umstand verlangt von mir die Arbeit mit dem Kind spielerisch zu gestalten.

 

Ich arbeite entweder direkt am Kind oder über die Hauptbezugsperson.