Name: 

Marieeve Pöllinger

 

Familienstand: 

glücklich verheiratet

 

Ausbildungen:

2015 bis 2016 - Akademie Bios

2016 bis 2017 - Schamanismus 

2016 - Access Bars

lfd. Weiterbildung in der Schule des Lebens

 


Schon im Kindesalter war es mein Herzenswunsch, einmal in direktem Kontakt mit Menschen zu arbeiten.

Nach einigen lehrreichen Jahren in einer ganz anderen Berufssparte brachte mich mein Weg in den Beruf der Kinderbetreuerin, aber auch hier wusste ich "ich bin noch nicht am Ende meiner beruflichen Reise angelangt",  und so führte mich mein Herzenswunsch nach Graz zur Akademie bios  und  Dr. Ernestina Sabrina Mazza, wo ich 2015/2016  den 1. Meilenstein meines Herzenswunsches legte.

2016/2017 ging es dann weiter mit Ausbildungen im Zentrum für nachhaltige Gesundheit in Wiener Neustadt.

 

Wie kannst Du Dir meine Arbeit als Schamanin vorstellen?

Voraussetzung für diese Art von Heilung ist Vertrauen und die Bereitschaft los- und zuzulassen, denn beweisen kann man diese Arbeit nicht,

man kann sie nur fühlen und selbst erleben.

Als Schamanin stelle ich den geschützten Raum, für das, was  in meinem Klienten schlummert zur Verfügung - für Licht und Kraft genauso

wie auch für Schmerz und Wut.

Jeder Mensch ist einzigartig und hat natürlich auch seine einzigartige Geschichte und genauso individuell und einzigartig gestaltet

sich jede meiner Heilarbeiten mit meinen Klienten.

Ein sehr wichtiger Bestandteil meiner schamanischen Reisen, vielleicht sogar mein Schwerpunkt, ist das Finden und Zurückbringen von "verlorenen" Seelenanteilen.

 

Wie kannst Du Dir meine Arbeit als Energetikerin vorstellen?

Ich spüre Blockaden und Störungen im Energiefluss des Körpers auf und biete mittels körperlichen Impulsen eine Hilfestellung in der Entfaltung der Selbstheilungskräfte.

Wie mache ich das? 

Durch eine Berührung oder mittels Tensor nehme ich bewusst Kontakt mit dem Energiefeld meines Klienten auf, ich lasse mich intuitiv leiten bis ich zu dem Punkt komme an dem das Energiefeld meines Klienten mir zu verstehen gibt wie und wo es gerade Unterstützung braucht, Blockaden zu lösen sind und ich Gutes tun darf.